KRONE DER WELT – Porträtgalerie Teil 1 – Architekten – Wer war eigentlich Bilhamer?

In “Krone der Welt” kommen viele historische Persönlichkeiten vor. Einige Architekten möchte ich auf dieser Seite kurz bildlich vorstellen. Ich werde dabei nicht allzulange auf ihre Arbeiten eingehen – denn die kommen ja zur Genüge im Roman vor. Interessant finde ich, dass es von den niederländischen Architekten zu jener Zeit nur wenige Porträts gibt. Offenbar hatten sie also, anders als z.B. Kaufleute und Regenten, nicht das Bedürfnis, sich malen zu lassen.

Zum Einstieg möchte ich auch gerne auf den Klappentext eingehen, auf dem aus dem Roman zitiert wird:

“Gott hat uns Verstand gegeben. Wir sollten uns seiner bedienen.” Bilhamer lächelte. “Das gilt übrigens auch für Architekten.”

In “Krone der Welt” ist Joost Janszoon Bilhamer (1521 – 1590) einer der Lehrer meiner Hauptfigur Vincent. Dieses Zitat habe ich ihm in den Mund gelegt, denn Bilhamer hat außer seinen Werken keine Schriften hinterlassen. Wie viele seiner Berufsgenossen zu jener Zeit war er Kartenmacher, Bildhauer und Baumeister. Besonders berühmt ist er heute noch für das Eingangsportal des früheren Bürgerwaisenhauses in der Kalverstraat und die Erneuerung des Tores der Ouderkerk, die damals besonders bewundert wurde. Es gibt unter folgendem Link ein interessantes Porträt von ihm https://bit.ly/3aDQheJ

Der wichtigste Architekt für Amsterdam zu der Zeit und auch für meinen Roman ist wohl Hendrick de Keyser. Mit Lieven de Key, der vor allem in Haarlem wirkte, gilt er als wichtigster Architekt des sogenannten “Goldenen Zeitalters”. De Keyser prägt das Gesicht der Stadt bis heute. Einige von de Keysers Söhnen wurden ebenfalls Architekten.

Von Jan Meyssens fecit exc – Het gulden cabinet vande edel vry schilder const, online facsimile version in Google books, p.459, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11555531

Ein Universalgelehrter und Architekt war Simon Stevin. Er machte vor allem als Mathematiker von sich reden und beriet viele Städte wegen ihrer Verteidigungsanlagen sowie das Haus Oranien.

Von Autor unbekannt – Digitool Leiden University Library, http://socrates.leidenuniv.nl, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=72690

Hans Vredemann de Vries war Maler, Theoretiker und (Garten-) Architekt. Vor allem seine Werke über Säulen, Ornamente und Möbel waren stilbildend. Er war in Antwerpen tätig und arbeitete lange am Hofe des Herzogs von Braunschweig-Wolfenbüttel. Auch in Hamburg, Danzig und Prag finden sich seine Bauten.

Von Autor unbekannt – http://www.sil.si.edu/digitalcollections/hst/scientific-identity/CF/display_results.cfm?alpha_sort=v, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1484028
Beitrag erstellt 177

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben