Zornige Flut – Schauplätze auf Sylt – Teil 1: Archsum, Kampen und mehr

Sylt hat auch abseits der Postkartenmotive viele faszinierende Ecken zu bieten, das entdecke ich bei den Recherchen zu meiner Sylt-Krimi-Reihe immer wieder. Wenn es auch einige Schauplätze gibt, die in jedem dieser Krimis vorkommen, wie das Polizeirevier in Westerland, so versuche ich auch im siebten Band noch, besondere Orte einzubauen. Hier möchte ich euch einige der Schauplätze aus „Zornige Flut“ vorstellen.

Zwei kurze Hinweise vorab: eine Sylt-Karte mit markierten Schauplätzen findet ihr unter „Spaziergänge und Karten“. Für einzelne Schauplätze aus früheren Bänden könnt ihr die Suchfunktion meiner Homepage nutzen. Copyright der Fotos: André Poling oder Sabine Weiß.

Prominentestes Motiv ist Kampen mit dem Roten Kliff, das schon auf dem Cover zu sehen ist.

Zu den weiteren Schaiplätzen in Kampen gehört der Avenarius-Park. U.a. mit einer Boulebahn, einem Hügelgrab und einem Teich ist er eine versteckte Oase inmitten des Nobel-Orts.

Der Fall beginnt in einer Fastenklinik in Archsum, einem der ursprünglicheren Orte im Insel-Osten.

Eine besondere Rolle spielt die sogenannte Gisela-Brücke.

Beitrag erstellt 305

2 Gedanken zu „Zornige Flut – Schauplätze auf Sylt – Teil 1: Archsum, Kampen und mehr

  1. Liebe Sabine
    Ich bin eine begeisterte Leserin deiner Sylt- Krimis
    Wenn wir auf Sylt sind erkunden wir gerne deine Tatorte. Heute werden wir uns mal den Park in Kampen anschauen.
    Danke für die vielen spannenden Stunden
    Liebe Grüße
    Anja Ohlrogge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben