„Gold und Ehre“ – Lesung zugunsten des Michel am 17.12.2021

Eine Lesung ist für mich immer eine besonders schöne Gelegenheit, einen Roman vorzustellen, über meine Recherchen zu berichten und Fotos und Gemälde der Schauplätze und von handelnden Personen zu zeigen. Am Freitag 17.12.2021 werde ich um 18 Uhr eine Online-Lesung aus „Gold und Ehre“ veranstalten und Sie und euch mitnehmen ins Amsterdam und Hamburg des 17. Jahrhunderts – und vielleicht führt diese literarische Reise ja an weitere Orte 😉

Das Besondere: Es können nicht, wie üblich, Eintrittskarten erworben werden, sondern ich bitte stattdessen um eine Spende für die Hamburger Sankt Michaelis-Kirche. Der Hamburger Michel spielt eine besondere Rolle in meinem Leben – und in „Gold und Ehre“ (mehr in dem Roman und in meinem Buch).

Warum braucht der Michel Spenden? Coronabedingt sind die Einnahmen weit unter dem Notwendigen. Jeden Monat fehlen dem Michel rund 50.000 Euro. Allein, den Michel für die Advents- und Weihnachtszeit zu gestalten, kostet rund 70.000 Euro. Und diese Festlichkeit ist wichtig, finde ich, denn sie spendet so vielen Menschen Hoffnung und Trost.

Spenden Sie also das Geld, dass Sie für die Lesung ausgeben würden (oder auch mehr ;), an den Michel – und schreiben Sie gerne „Spende – Lesung Sabine Weiß“ dazu, das würde mich freuen.

Die Lesung findet online statt unter:

https://stream.litera.tools/c/AutorinSabineWeiss

Hauptkirche St. Michaelis
Spendenkonto DE49 2005 0550 1226 1252 25

Stiftung St. Michaelis
Spendenkonto DE66 2005 0550 1226 1281 20 (die vielen Einzelprojekte, für die gespendet werden kann, lassen sich auf der Internetseite st-michaelis.de einsehen)

Hamburg Sabine Weiß 2021 © Andre Poling
Beitrag erstellt 238

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben