Welttag des Buches 2020

Heute am Welttag des Buches werden auf der ganzen Welt die Bücher gefeiert. Ich bin u.a. bei der Aktion des Weltbild-Verlags mit  einer Videobotschaft dabei:

https://www.weltbild.de/aktuelles/welttagdesbuches

Viel Spaß bei dieser Aktion!

Und hier mein vollständiger Text:

Lesen ist so wichtig, wie die Erde unter meinen Füßen.

Lesen treibt mich voran, lässt mich neue Welten entdecken.

Lesen lässt mich innehalten, zur Ruhe kommen.

Lesen trägt mich durch den Tag, und manchmal auch durch die Nacht.

Gerade in Corona-Zeiten ist Lesen großartig, um abzutauchen. Um in fremde Welten einzutauchen. Um sich abzulenken und inspirieren zu lassen, obgleich die eigene Welt eng geworden ist. Um Entdeckungsreisen im Kopf anzutreten. Gerade zu dieser Zeit kann ich Bücher lesen, für die mir sonst die Muße fehlt. Dicke Wälzer in Angriff nehmen, Gedichtbände, Sachbücher. Kann neue Autoren und neue Genres entdecken.

An meinem neuen Roman „Der Chirurg und die Spielfrau“ mag ich, dass er neue Facetten der mittelalterlichen Medizin aufgreift, wie die Heilkraft der Musik. Ich liebe die farbenprächtigen Schauplätze – es geht von Bremen aus nach Bologna, Genua, Montpellier, Toulouse und Mallorca. Und ich bin in meine ungewöhnlichen Charaktere verliebt: den Chirurgen Thonis, der ein schweres Schicksal überwindet, um seine Bestimmung zu erfüllen und die Spielfrau Elena, die mit ihrer Musik heilen kann. Der Roman ist eine Art Roadtrip durch die Welt der mittelalterlichen Medizin und des Mittelmeerraums.

Donnerstag, 23. April 2020


Beitrag erstellt 155

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben