Kaufmannshaus in Lübeck

So könnte das Haus der Hansetochter ausgesehen haben …

Wenn dieses Haus Geschichten erzählen könnte, würde es uns viele lange Winterabende unterhalten können. Das wunderschöne Giebelhaus in der Alfstraße 38 ist eines der Häuser, die als Inspiration für den Wohnort meiner HANSETOCHTER Henrike Vresdorp dienten. Das Kaufmannshaus wurde 1305 erstmals erwähnt und liegt in ausgezeichneter Lage in der Altstadt Lübecks mit Blick auf die Trave. Im Laufe der Zeit wurde es mehrfach umgestaltet, besonders stechen das Backsteinportal der Renaissance und die barocke Verzierung des Bogengesimses ins Auge. Im Inneren sind verschiedene Wandmalereien zu sehen, die frühesten stammen aus dem vierzehnten Jahrhundert. Einige Geschichten seiner Bewohner wurden in dem Buch „Lebenslauf eines Hauses“ von Dagmar Hemmie festgehalten. Heute ist es übrigens ein Hotel – auch diese Zeit ist also sicher ein Quell für verschiedenste Geschichten …

Freitag, 19. Juni 2015

Beitrag erstellt 155

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben